CASO VC 10 Vakuumierer Test

Der Test vom Bestseller Vakuumiergerät CASO VC 10

Für nur knapp über 50 Euro!

Gibt es nach dem Test eine Kaufempfehlung?

CASO VC 10 Vakuumierer (1340) / 30 cm lange Schweißnaht / natürliches Aufbewahren ohne Konservierungsstoffe / inkl. 10 gratis Profi-Beutel
Preis: EUR 58,99
25 neu von EUR 58,992 gebraucht von EUR 53,10

Was bietet der Caso VC 10 Vakuumierer im Test?

„Der CASO VC 10 ist einfach, praktisch und stark“.

Damit wirbt CASO für seinen günstigsten Vakuumierer.

Das CASO VC 10 Vakuumiergerät im Test ist wirklich sehr handlich. So ist die Vakuumiergerät Größe 355 x 90 x 150 mm mit einem Gewicht von 1,3 kg. Dies macht ihn ganz sicher zu einem der handlichsten und leichtesten Geräte, die auf dem Markt erhältlich sind.

Nichtsdestotrotz verfügt er über eine starke Absaugleistung. Das vollautomatische Vakuumiersystem funktioniert ohne Eingriff des Benutzers und ist sehr einfach zu handhaben.

Der Hersteller gibt eine 8x längere Haltbarkeit der vakuumierten Produkte an. Durch die Möglichkeit zum Setzen einer Schweißnaht mit einer Länge von bis zu 30 cm, kann der VC 10 sehr universell verwendet werden, so zum Beispiel für Fleisch, Fisch, Gemüse und Obst.

Das kompakte Design wird unterstrichen durch eine sehr dezente Farbgestaltung in Silber. Genauere Produktinformationen können auch auf der Hersteller-Produktseite nachgelesen werden.

Ausstattung des CASO VC 10

Im Test wird der CASO VC 10 sofort einsatzbereit geliefert.

Betrieben wird er über einen Stromkabel an einem Netzanschluss mit 230 V und einer Leistung bei Normalbetrieb von 110 Watt.

Zusätzlich enthalten sind 10 Profi-Folienbeutel.

Diese ermöglichen ein sofortiges Loslegen mit dem Vakuumierer. Die Beutel von CASO können wirklich überzeugen.

Aufgrund der Materialstärke sind sie auffallend stabil & reißfest. Dies verhindert das Durchstoßen spitzer Gegenstände, wie z.B. Knochen oder Gräten.

Ebenfalls sind sie BPA (Bisphenol A) frei.

Zusätzlich haben uns die Beutel durch ihre Kochfestigkeit überzeugt.

So ist die Verwendung bei bis zu 70°C für 24 Stunden und bei 100°C für 8 Stunden möglich. Dahingehend ist er optimal geeignet für das Zubereiten von Sous Vide.

Weitere Möglichkeiten zur Verwendung der Beutel von CASO sind das Erwärmen in der Mikrowelle und die Verwendung als Tiefkühlbeutel. Für genaue Informationen ist von CASO das Handbuch online verfügbar.

Der Caso VC 10 Vakuumierer – Was kann er wirklich?

„Kochen Sie groß und portionieren Sie klein – das spart Zeit und Geld!“.

Ob diese Aussage aus der Produktbeschreibung des VC 10 wirklich zutrifft, werden wir in diesem Teil herausfinden. Etwas skeptisch gemacht haben uns vor dem Test sowohl der kleine Preis und als auch das handliche Design.

Ob der kleine CASO also wirklich das halten kann, was vom Hersteller versprochen wird?

Die maximale Vakuumleistung beträgt ca. 90 % bei -0,8 bar. Die Absaugleistung wird mit 9 Litern/Minute angegeben. Diese Werte liegen nur knapp unter denen des größeren Bruders, dem VC 100. Und auch bei unseren Tests hat es hinsichtlich der Absaugleistung und der Schnelligkeit der Vakuumierung keine Probleme geben.

Der VC 10 vakuumiert schnell und gründlich verschiedenste Sorten von Lebensmitteln.

Somit hat uns die Leistungsfähigkeit des Vakuumierers positiv überrascht und praktisch stets überzeugen können.

Für die Versiegelung ist die Schweißnaht stets sicher gefertigt worden und es hat keine Anzeichen für ein Leck in der Naht gegeben.

Preis-Leistungs-Verhältnis vom VC 10 Vakuumierer

Der VC 10 überzeugt sofort durch seinen Preis.

Auch die Grundfunktionen führt er sehr zufriedenstellend und gründlich aus. Hier kann er sogar fast an die Leistungsdaten seiner größeren und teureren Brüder, dem VC 100 und dem VC 200 aufschließen. Allerdings muss man auch einige Abstriche machen. So versiegelt z.B. der VC 100 die Beutel mit einer doppelten Schweißnaht. Dies führt zu einer verstärkten Sicherheit des Abschlusses.

Allerdings reicht in den meisten Fällen auch der einfache Verschluss des VC 10, wie unsere Tests gezeigt haben, aus.

Was uns allerdings doch gefehlt hat, ist die Vakuumregulierung.

So gibt es beim VC 10 leider nicht die Möglichkeit zu einer manuellen Steuerung des Vakuumiervorgangs. Durch die automatische Vakuumierung kann es bei weicheren oder empfindlicheren Lebensmitteln dazu kommen, dass diese etwas zerdrückt werden.

Hierfür gibt es zum Beispiel beim VC 100 die Möglichkeit, die Vakuumierung beliebig zu stoppen und wieder zu starten, was zu einer feineren Vakuumierung führt. Ebenfalls nicht enthalten ist eine integrierte Folienbox mit einem Cutter.

Diese Funktion ermöglicht das beliebige Zuschneiden der Folienbeutel auf die gewünschte Größe. Um diesen Zusatz zu erhalten, muss man allerdings schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Hierfür muss man mit einer Verdopplung des Kaufpreises rechnen. Ebenfalls zu erwähnen bleibt die Reinigung des Vakuumierers. An dieser Stelle haben wir uns eine herausnehmbare, spülmaschinen-geeigneteVakuumkammer  gewünscht.

Der VC 10 lässt sich leider nicht auseinanderbauen und dadurch fällt die Reinigung etwas umständlicher aus.

Nichtsdestotrotz hat uns das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr überzeugt, da die Grundfunktionen einwandfrei funktionieren und der Preis einfach unschlagbar ist.

Benutzermeinungen und Bewertungen zum CASO VC 10

Die Käufer des CASO VC 10 haben, ganz ähnlich wie wir, einen Wandel von Skepsis zu Zufriedenheit erlebt.

Durch den günstigen Preis stuft man den VC 10 sehr schnell als Billiggerät ein.

Aber nicht zu schnell!

Dies definitiv nicht zutreffend.

Genau wie wir sind die Käufer mit dem VC 10 sehr zufrieden, z.B.  mit der einfachen Bedienung und der sauberen und zugleich dichten Schweißnaht.

So hat die Vakuumierung auch für flüssiges oder empfindliches Gefriergut sehr zufriedenstellend funktioniert. Sehr überzeugt sind die Kunden auch von der Vakuumleistung des VC 10.

Es wurde kontinuierlich und bei jeder Sorte von Lebensmittel ein ausreichender Unterdruck erstellt.

Ebenfalls überzeugen können die Beutel von CASO, welche als sehr stabil und benutzerfreundlich beschrieben werden.

Negativ wird das Fehlen der Funktion für die manuelle Verschweißung erwähnt.

Allerdings besteht dafür aufgrund des Preises meist ein gewisses Verständnis. Bei den  Kundenrezessionen ist aufgefallen, dass nach einem längeren Zeitraum, ungefähr nach einem Jahr, die Vakuumierung etwas fehleranfällig wird. So funktioniert das Verschließen nicht mehr in 100 % der Fälle, sondern hat kurzzeitige Aussetzer.

Fazit zum CASO VC 10 Vakuumierer Test

Wer auf der Suche nach einem günstigen Vakuumierer ist, der wird vom VC 10 ganz sicher nicht enttäuscht werden.

Das überzeugende Preis-Leistungs-Verhältnis wird unterstrichen durch die saubere Ausführung der Grundfunktionen eines Vakuumierers.

Der CASO VC 10 arbeitet gründlich und verschließt die Beutel stets luftdicht und ohne Komplikationen. Viele Zusatzfunktionen darf man allerdings nicht erwarten, so fehlt zum Beispiel eine manuelle Steuerung der Vakuumierung oder die Möglichkeit zur Entfernung der Vakuumkammer für die Reinigung.

Nichtsdestotrotz rechtfertigt der VC 10 seinen Preis. Wer also auf der Suche nach einem preisgünstigen Küchengerät für das Haltbarmachen von Lebensmitteln ist, der wird vom CASO VC 10 Vakuumierer nicht enttäuscht werden.

Um sich die Funktionen des CASO VC 10 Vakuumierer noch einmal im Ganzen anzuschauen empfehlen wir folgendes Video: